Linux-Support für die Messgeräte
von Measurement Computing (MCC)


18. Mai 2018Mit der Universal Library für Linux bietet Measurement Computing (MCC) eine weitere Schnittstelle für eine einfache Integration seiner Messgeräte unter der Open Source Plattform Linux an. Die neu entwickelte Bibliothek verwendet ähnliche Befehlsstrukturen wie die bewährte Universal Library für Windows und erlaubt eine Programmierung mit C/C++, sowie erstmals auch mit Python. Zunächst sind die Treiber für alle gängigen USB-Messmodule des Herstellers verfügbar. Die Liste der unterstützten Messgeräte wird aber laufend erweitert.

Die Universal Library für Linux ermöglicht eine einfache Konfiguration und Integration der Messsysteme von MCC in Linux-Applikationen. Die kostenfreien Treiber und Beispielprogramme (inkl. Sourcecode) bieten Anwendern, die bereits mit der Universal Library für Windows Erfahrung gesammelt haben, einen verständlichen Einstieg unter Linux.

Das Angebot von Measurement Computing umfasst Messmodule mit USB-, Ethernet-, Wireless- und PCI/PCIe-Schnittstelle für die unterschiedlichsten Anwendungen, die unter Windows, Linux und Android einsetzbar sind. Abgerundet wird das Produktspektrum durch autonome Datenlogger mit Internetanschluss für Temperatur-, Schall- und Schwingungsmessungen.

Über Measurement Computing
Bei der Measurement Computing GmbH (vormals Data Translation GmbH) finden Anwender zwei der wichtigsten Messtechnik-Marken einschließlich des entsprechenden Supports unter einem Dach. Measurement Computing entwickelt und produziert Datenerfassungsgeräte, die einfach zu bedienen und zu integrieren sind. Software-Optionen sind umfangreich und für Programmierer und Nicht-Programmierer vorgesehen. Kostenlose technische Unterstützung, einjährige beschränkte Garantien und faire Preise machen Measurement Computing Produkte interessant.

Produktinformation:
Universal Library für Linux

Pressebild:
PR_UniversalLibraryLinux.jpg

PDF Download Pressemitteilung