▲ Themen

Datenlogger

Im Fenster Datenlogger wird einen Ablaufplan mit Jobs erstellt, der Ablaufplan gestartet und die Messdaten in Echtzeit auf dem Dashboard angezeigt.

Das Panel Ablaufplan wird standardmäßig angezeigt, wenn das Fenster Datenlogger geöffnet wird. Im Bild unten wird ein typisches Fenster für einen Ablaufplan mit zwei Jobs gezeigt. Der rechte Fensterbereich bietet eine Übersicht der Konfiguration des ausgewählten Ablaufplanes oder Jobs.


Datenlogger Zusammenfassung

Das Fenster Datenlogger besitzt einen Taster Alles starten und die Bereiche Ablaufplan und Dashboard.

Öffnen Sie ein Thema unten für weitere Informationen zu jeder Komponente im Fenster Datenlogger.

Ablaufplan

Das Fenster Ablaufplan zeigt den aktuellen Status, die Jobliste, eine Übersicht der Konfiguration und eine Tool-Leiste zur Bedienung von Jobs und Ablaufplan. Klicken Sie auf neben dem Jobnamen, um den Job zu starten, oder auf , um den Job zu stoppen. Beachten Sie bitte, dass Benutzer einen einzelnen Job, der Abhängigkeiten zu anderen Jobs aufweist, nicht starten können, wie beispielsweise einen Alarm "Wechseln zu Job". Optionen zur Konfiguration von Jobs werden beim Thema Job Editor behandelt.

Tool-Leiste Ablaufplan
Neuer Job Öffnet den Job Editor zur Erstellung einer neuen Job-Konfiguration.
BearbeitenWird ein Job ausgewählt, öffnet sich der Job Editor mit den Einstellungen des ausgewählten Jobs.
Wird der Ablaufplan ausgewählt, öffnet sich Einstellungen Ablaufplan zur Konfiguration der Optionen des Ablaufplanes.
Job kopieren Erstellt eine Kopie des ausgewählten Jobs in der Jobliste unter dem Namen "Job#".
LöschenLöscht den ausgewählten Job aus der Jobliste. Speichern Sie zuvor den Job, falls Sie ihn später wiederverwenden möchten.
Löscht den ausgewählten Ablaufplan und stellt die Einstellungen des Ablaufplans auf ihre Standardwerte. Sie werden zur Bestätigung aufgefordert.
Nach unten schiebenVerschiebt den Job in der Jobliste nach unten. Jobs werden entsprechend der Reihenfolge in dieser Liste sequenziell abgearbeitet.
Nach oben schiebenVerschiebt den Job in der Jobliste nach oben.
Konfigurationsdateien

Zeigt die Optionen zum Speichern von Jobs oder Ablaufplänen in eine Datei, zum Importieren eines bestehenden Jobs in die Jobliste oder zum Importieren eines Ablaufplanes und zum Ersetzen der Jobliste. Konfigurationsdateien für Job und Ablaufplan werden mit der Dateierweiterung "*.json" gespeichert.
Jobs und Ablaufpläne können auf einem lokalen Laufwerk gespeichert werden und in dieses oder ein weiteres Gerät geladen werden. Im Fenster Datendateien im Bereich Dateien finden Sie dazu weitere Informationen.
Job Optionen:

  • In Datei speichern: Öffnet den Dialog Job speichern unter. Die Einstellungen des Jobs werden in einer Konfigurationsdatei (*.json) in dem angegebenen WebDAQ Speicherbereich gespeichert.
  • Aus Datei importieren: Öffnet den Dialog Job importieren zur Auswahl der zu importierenden Job-Datei.
Ablaufplan Optionen:
  • In Datei speichern: Öffnet den Dialog Ablaufplan speichern unter. Die Einstellungen für den Ablaufplan, die Jobliste und die Einstellungen aller Jobs im Ablaufplan werden in einer Konfigurationsdatei (*.json) im angegebenen WebDAQ Speicherbereich gespeichert.
  • Aus Datei importieren: Dieser Vorgang entfernt alle Jobs aus dem aktuellen Ablaufplan. Eine Dialogbox fordert zur Bestätigung auf. Nach Bestätigung öffnet sich der Dialog Ablaufplan importieren zur Auswahl der zu importierenden Datei (*.json) des Ablaufplanes. Der ausgewählte Ablaufplan und alle zugehörigen Jobs werden importiert.
Einstellungen Ablaufplan Öffnet den Dialog Einstellungen Ablaufplan : Konfiguration von Start und Wiederholungen des Ablaufplanes und der Abbruchbedingungen, falls ein Fehler festgestellt wird.
Dashboard

Das Dashboard zeigt die Messdaten von Thermoelementen (oder Spannungen) in digitalen Anzeigen, sowie auf Linienschreibern. Der Alarm-Status wird angezeigt, sofern er konfiguriert ist. Jede Anzeige kann verborgen (minimiert) werden.

Das Dashboard zeigt Messdaten im Zeitbereich in einem Linienschreiber, sowie die Frequenzdarstellung in einer FFT-Anzeige. Der Alarm-Status wird angezeigt, sofern er konfiguriert ist. Jede Anzeige kann verborgen (minimiert) werden.
In der FFT-Darstellung können die Spitzenwerte optional angezeigt werden, sowohl in der Grafik als auch in der Legende. Die Anzahl der Messwerte zur Berechnung der FFT-Darstellung wird in Abhängigkeit von der Abtastrate so gewählt, dass eine Frequenzauflösung von ungefähr 1 Hz erreicht wird.

Das Dashboard zeigt die Messdaten in digitaler Darstellung, sowie auf Linienschreibern. Der Alarm-Status wird angezeigt, sofern er konfiguriert ist. Jede Anzeige kann verborgen (minimiert) werden.

Hinweis: Das Dashboard kann keine Daten in Echtzeit anzeigen, wenn direkt auf einen FTP-Server gespeichert wird. Bei einem solchen Ablauf wird das Dashboard während der Erfassung deaktiviert und dann aktualisiert, sobald der Job abgeschlossen ist.

Dashboard

Dashboard

Dashboard

Im Dashboard können digitale Anzeigen und Alarmstatus einzeln minimiert, Kanäle im Linienschreiber ein- und ausgeblendet, sowie Alarme angezeigt und zurückgesetzt werden.

Im Dashboard können Anzeigen einzeln minimiert, Kanäle in Linienschreiber und FFT-Anzeige ein- und ausgeblendet, sowie Alarme angezeigt und zurückgesetzt werden.

Anzeigeneinstellungen im Dashboard ändern
Alle Änderungen in der Dashboard-Anzeige eines Jobs, die vor der Erfassung gemacht werden, werden in der Jobbeschreibung beibehalten und für alle zukünftigen Erfassungen mit diesem Job verwendet. Änderungen, die während der Erfassung gemacht werden, werden in der Jobbeschreibung nicht beibehalten und bei zukünftigen Erfassungen mit diesem Job nicht verwendet.

Alles starten

Durch Klicken auf wird der Ablaufplan gestartet und jeder Job in der Jobliste ausgeführt.

Wird der Ablaufplan ausgeführt, geschieht folgendes:

Einen Job anhalten oder abbrechen

Klicken Sie auf das Stopp-Symbol neben dem Job in der Jobliste, um einen Job anzuhalten, der für einen manuellen Stopp konfiguriert wurde, oder um einen Job abzubrechen, für den eine andere Stoppbedingung konfiguriert wurde. Verbleibende Jobs werden in diesem Fall jedoch weiter abgearbeitet. Drücken Sie den roten Knopf Abbrechen, um alle Jobs im aktuellen Ablaufplan zu beenden. Damit wird der aktuelle Job beendet und eventuell verbleibende Jobs im Ablaufplan nicht mehr ausgeführt.